Checklisten für kritische Infrastrukturen als Excelsheet / Digitale Checklisten

Das Bundesministerium des Innern hat zum Thema “Schutz Kritischer Infrastrukturen – Risiko- und Krisenmanagement” einen Leitfaden für Unternehmen und Behörden herausgegeben.

Dieser Leitfaden ist als PDF über die Webseite des Bundesministerium des Innern downloadbar:
https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/publikationen/themen/bevoelkerungsschutz/kritis-leitfaden.html

„Checklisten für kritische Infrastrukturen als Excelsheet / Digitale Checklisten“ weiterlesen

protekt 2018 > Blackout – Was kann ICH tun?

Am 12.11 und 13.11.2018 habe ich die protekt 2018, eine Konferenz und Fachaustellung für den Schutz kritischer Infrastrukturen, in Leipzig besucht. Neben der Ausstellung, in welcher Unternehmen ihre Produkt- und Leistungsportfolien präsentierten, haben Referenten in der begleitenden Konferenz die aktuellen Bedrohungen beleuchtet und auch kompetente Lösungswege aufgezeigt.

In einem sehr spannenden Vortrag beschrieb Herr Herbert Saurugg, ein Experte für die Vorbereitung auf den Ausfall lebenswichtiger Infrastrukturen, ein Szenario, welches man sich eigentlich kaum vorstellen mag, aber welches dennoch immer gegenwärtig ist – den Ausfall wichtiger Infrastrukturen. Also  den sogenannten “BLACKOUT”. „protekt 2018 > Blackout – Was kann ICH tun?“ weiterlesen

Mein Kommentar zum FAZ Artikel: Altmaier will die Telekom behalten

In der Frankfurter Allgemeinen fand ich am 08.09.2018 den Artikel “Altmaier will die Telekom behalten“, in dem beschrieben wird, dass der Bund seine Anteile an der Deutschen Telekom behalten möchte. Der Grund hierfür sei, dass die Telekom zu Bertreibern kritischer Infarstrukturen zähle. In diesem Zusammenhang wäre der Themenkreis “Sicherheit der Netze” von besonderer Bedeutung.

Mir stellt sich dazu folgende Frage:

Und wie sieht es im Sektor „Gesundheit“ aus?

Meines Erachtens ist auch diesem Sektor eine große Bedeutung zu schenken. „Mein Kommentar zum FAZ Artikel: Altmaier will die Telekom behalten“ weiterlesen