Erinnerungen an Tunesien

Zum Anschauen anklicken

Bei Durchsicht meiner Unterlagen ist mir dieses Schreiben wieder in die Hände gekommen. Es ist ein Dankesschreiben an mich, von der im Jahr 2016 amtierenden Staatssekretärin Iris Gleicke, für meine Tätigkeit in Tunesien.

Es war eines meiner „interessantesten Projekte“, die ich bisher hatte.

Denn ich durfte das tunesisches Ministerium für Tourismus und Handwerk zum Thema Tourismussicherheit beraten.

„Erinnerungen an Tunesien“ weiterlesen

Digitale Sicherheit vs. physische Sicherheit

Cybersicherheit und physische Sicherheit haben sich zu unterschiedlichen Zeiten und aus unterschiedlichen Ausgangslagen heraus entwickelt. Lange bevor „IT-Sicherheit“ überhaupt ein Thema war, hatte die physische Sicherheit im Unternehmen bereits einen festen Platz. Ihre Aufgabe ist es, Mitarbeiter, Gebäude und andere Vermögenswerte des Unternehmens zu schützen. Als dann die Geschäftswelt immer stärker von der Informationstechnologie abhängig wurde, begann die digitale Sicherheit, aktiv zu werden. „Digitale Sicherheit vs. physische Sicherheit“ weiterlesen

Checklisten: Sicherheit im Eigenheim

Ob für den privaten Häuslebauer sowie auch für den gehobenen Privatimmobilienbau – bei beiden sollte Sicherheit einen gewissen Stellenwert aufweisen. Denn niemand will, dass sein Haus von Einbrechern aufgesucht und ausgeraubt wird.

Deshalb habe ich eine elektronische Checkliste erarbeitet, welche alle notwendigen und gängisten Punkte berücksichtigt, die für das Thema Sicherheit im Eigenheim wichtig sind. Durch sie lassen sich Schwachstellen erkennen und es ermöglicht das zielgerichtete Planen von Neubauobjekten sowie Sanierung – und Renovierungsobjekte. Sie beinhaltet auch entsprechende Hinweise für die richtige Auswahl von Fachfirmen.

„Checklisten: Sicherheit im Eigenheim“ weiterlesen

Kunst muss richtig geschützt werden

Ziel eines Museums ist es, Kunst und Sammelgegenstände aus zumeist vergangenen Zeiten zu einem bestimmten Thema fachgerecht und dauerhaft aufzubewahren und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Eine der vom International Council of Museums  (ICOM) aufgestellten ethischen Richtlinien beschreibt die Verantwortung von Museen für das materielle und immaterielle Natur- und Kulturerbe verantwortlich zu sein. „Kunst muss richtig geschützt werden“ weiterlesen