Wie nimmt der Mensch Gefahren war und wie geht er mit Sicherheit um?

2015 musste Tunesien zwei schwere terroristische Anschläge erleiden, bei denen ca. 60 Menschen ums Leben kamen.

Einmal war es im März der Anschlag im Nationalmuseum von Bardo und dann noch der Terroranschlag im Juni am Strand eines Hotel im Urlaubsort Sousse. Es ist zwar mittlerweile schon lange her, aber was ich damals bei meiner beratenden Tätigkeit für das tunesische Ministerium für Handwerk und Tourismus in Tunesien erlebt habe, ist mir als Westeuropäer schon ein bisschen unter die Haut gegangen.

Nationalmuseum von Bardo: Eingangsbereich mit der Gedanktafel an die verstorbenen Opfer
„Wie nimmt der Mensch Gefahren war und wie geht er mit Sicherheit um?“ weiterlesen

Terroranschlag: Höchster Klinikum probt den Ernstfall

Ich empfehle folgenden Link: Gasflaschen explodieren auf dem Höchster Wochenmarkt, 250 Menschen mit Spreng- und Brandverletzungen müssen behandelt werden – ein Schreckensszenario, das am Samstagvormittag bei einer Übung im Klinikum Frankfurt Höchst durchgespielt wurde. Am Nachmittag folgte eine weitere Übung: mit dem Spezialeinsatzkommando der Polizei………….

Quelle: Frankfurter neue Presse

„Terroranschlag: Höchster Klinikum probt den Ernstfall“ weiterlesen

Hotelsicherheit: Checkliste für mehr Sicherheit

Diese Woche wurde ich  erneut zum Thema Hotelsicherheit kontaktiert, da es derzeit weder Unterlagen noch verbindlichen Richtlinien zu diesem Thema gibt, auf welchen ein objektbezogenes Sicherheitskonzept aufgebaut werden kann.

Augrund meiner monatelangen Beratungstätigkeit für die Tourismusindustrie ( siehe Artikel: “Tourismussicherheit in Tunesien”) entstanden für die durchgeführte Ausbildung von behördlichen Tourismusinspektoren  neben einem Handbuch für Sicherheit in Tourismuseinrichtungen auch eine Sicherheitscheckliste für Tourismusinfrastrukturen, welche speziell auf die Bedürnisse der tunesischen Hotels abgestimmt wurde.

„Hotelsicherheit: Checkliste für mehr Sicherheit“ weiterlesen